Thanksgiving-Putenessen: Meierhof Rassfeld und Round Table spenden Erlös – 1.300 Euro Erlös werden an das Projekt „faba“ aus Isselhorst gespendet

Bei 18. traditionellen Thanksgiving Putenessen des Meierhof Rassfeld, haben die Gäste in der ausgebuchten Deele des Meierhofs nicht nur Danke gesagt, sondern auch etwas Gutes getan. Die Einnahmen des Abends, 700 Euro Spende vom Meierhof Rassfeld, wurden vom Round Table aufgestockt und zugunsten eines guten Zwecks gespendet.

Insgesamt 1.300 Euro haben Friedrich Wilhelm Haver Rassfeld und Dr. Andre Vielstädte als Präsident des Round Table an Renate Bethlehem vom Naturprojekt faba – Familien in Balance – aus Gütersloh Isselhorst gespendet.


Das Putenessen fand an einer 17 m langen Tafel in historischem Gemäuer der Deele zwei Prachtexemplare von Freilandputen serviert wurden. Zubereitet und serviert von Iris Haver Rassfeld wurden die Gäste kulinarisch verwöhnt. Der Erlös der Veranstaltung wird jedes Jahr gespendet.


Gemeinsam mit dem Round Table 73 Gütersloh wird in diesem Jahr das Naturprojekt faba unterstützt. „In der Tradition von Thanksgiving wollen wir Danke sagen und unter dem diesjährigen Motto „Heute ist das gestern von morgen“ unserer sozialen Verantwortung gerecht werden“, beschreibt Friedrich Wilhelm Haver Rassfeld seine Motivation für den Abend. „Auch in unserer reichen Gesellschaft ist das soziale Engagement von allen gefordert. Deswegen unterstützen wir das Engagement des Meierhofs und des Projekts faba sehr gerne“, sagt Dr. André Vielstädte, Präsident des Round Table Gütersloh.

Initiatorin Renate Bethlehem bedankte sich herzlich bei den den Spendern und Gästen des Abends. Mit ihrem Naturprojekt werden Kindern aus Familien mit Sucht- und psychischer Erkrankung unterstützt.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.